UrnengraeberUrnengemeinschaftsanlagen entsprechen dem Bedürfnis der Hinterbliebenen nach geringer Grabpflege. Die Urnen werden unter kleinen Steintafeln in der Erde beigesetzt. Ein zentrales Denkmal dient als verbindendes Einheitselement. Die Anlage kann in eine kleine Grünfläche ästhetisch integriert werden.

 

Zur Anlage:
•    Preisgünstig in der Errichtung
•    Geringe Erhaltungskosten
•    Keine bis geringe Grabpflege für Hinterbliebene
•    Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten der Gesamtanlage
•    Ästhetischen, theologischen und kulturellen Kriterien entsprechend
•    Pflege der Grünfläche durch den Friedhofsbetreiber

Urnenwiese

Bild: Gestaltungkreis und Steinmetze von OÖ; Landesgartenschau Vöcklabruck 2007 Grabdenkmal; MMag. lic. Johann Gutschi, Fa. SAKULT

Suche

Newsletter

Falls Sie über unsere laufenden Aktivitäten informiert werden wollen, melden Sie sich bitte zu unserem Newsletter an!

Zum Seitenanfang